Blog

Wissenswertes, Interessantes und Tipps im Dogmenti

Grannen, Gefahr beim Gassigehen

Unsere Grannen- Erfahrung

 

 

Da wir aktuell in unserem Team 2 Hunde haben, die tierärztlich versorgt werden mussten, möchte ich Euch heute einen kleinen Erfahrungsbericht bereitstellen.

 

Letzten Montag begrüßte mein Hund mich morgens mit einem zu geschwollenen Auge. Ich untersuchte es sofort und konnte nur eine Rötung der Bindehaut feststellen.

Das Auge war dick, rot und suppte. Ich ließ mir einen Termin beim Tierarzt geben.

 

Da eine vernünftige Untersuchung bei meinem Hund relativ schwierig zu gestalten ist (Tierärzte sind seine Leibspeise) konnten wir das Auge nur halbherzig untersuchen lassen. Da das andere Auge auch gerötet war wurde die Diagnose „Bindehautentzündung gestellt. Wir bekamen Antibiotika und eine Dexpanthenol-Salbe für das Auge mit.

 

 

Am nächsten Tag war das Auge leicht abgeschwollen. Super! Weiter gesalbt und geschmiert.

mehr lesen 0 Kommentare

Unser "Kochkurs" für Hunde

"2&4 zusammen unterwegs" hat uns bei unserem "Kochkurs" begleitet. Gemeinsam mit Julia ten Napel haben wir eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis, verbunden mit Spaß zusammengestellt.

Der Kochkurs wird wieder statt finden: Den Bericht könnt Ihr Euch hier anschauen: BLOGLINK 2&4

 

Tags: Hundefutter, Trockenfutter, Nassfutter, Barf, Futtermengen, Inhalte, Allergiker Futter

0 Kommentare

Maulkorbtraining, gelassener Träger oder eifriger Schubberer

Maulkorbtraining

 

In vielen Situationen des Hundelebens ist es für einen Hund notwendig einen Maulkorb zu tragen.

Sei es, weil ein Tierarztbesuch ansteht, bei dem es nötig werden kann, die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden oder einfach, weil der Hund aufgrund seiner Rassezugehörigkeit einen Maulkorb gesetzlich vorgeschrieben bekommt.

 

Kein Hund ist begeistert, wenn er von jetzt auf gleich einen Maulkorb tragen muss...

 

... und nur selten wird dem Halter beim Hundetraining gezeigt, wie man seinem Hund den Maulkorb „schmackhaft“ machen kann.

Wir erleichtern unserem Hund das Tragen, indem wir ihn schrittweise an den Maulkorb heranführen.

Im Endeffekt wird er den Beißkorb gelassen und ungestört tragen. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Aggressionshund - Na und!

Aggressionshund - Na und?

 

Dass Listenhunde Ihren Ruf zu Unrecht tragen ist mittlerweile weit verbreitet und viele Organisationen, Privatleute und Kynologen bestätigen den Irrsinn und setzen sich für diese Hunde ein. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Verhaltensregeln für den verantwortungsbewussten Hundehalter

Warum dieser Hundehass?

 

Wir fragen uns, warum Hundehalter ausgegrenzt werden, Hunde- Auslauf -Gebiete geschlossen werden. Viele Hundehalter beherrschen den Umgang mit ihrem Hund und der Umwelt. Viele Andere aber leider nicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Hundegesetz (HundeG) Berlin

Wichtige Informationen für Hundehalter in Berlin

 

Gesetz über das Halten und Führen von Hunden in Berlin


Zurück zu den anderen Themen

mehr lesen 0 Kommentare

Hundehalterverordnung (HundehV) Brandenburg

Wichtige Informationen Für Hundebesitzer in Brandenburg

  

Ordnungsbehördliche Verordnung über das Halten und Führen von Hunden in Brandenburg

 

 


Zurück zum Blog

mehr lesen 0 Kommentare

Pfotenpflege im Winter- nicht nur bei Schnee ..

 

Liebe Hundebesitzer!

Auch wenn Ihr vermeintlich nur in Wald und Flur unterwegs seid und Euer Hund nicht oder nur wenig Salz und Streugut ausgesetzt ist…
Die Kälte und die dauernde Nässe des Schnees kann bei den empfindliche Pfoten schon Rötungen und Schwellungen hervorrufen.

Also bitte Pfotenkontrolle!

mit einem lauwarmen feuchten Tuch reinigen und die Bereiche zwischen den Ballen gut abtrocknen. Bei langhaarigen Hunden empfiehlt es sich die Haare, die zwischen den Ballen wachsen, einzukürzen, damit der Hund nicht auf Schneebommeln laufen muss und das Fell dort leichter zu reinigen ist. Empfindliche Ballen kann man mit Melkfett pflegen.

Hundeschuhe sind eine sinnvolle Alternative bei empfindlichen Hunden. Beachtet aber bitte, dass auch diese scheuern können und besorgt direkt die passenden Söckchen dazu.

Dogmenti wünscht viel Spaß im Winter und im  Schnee!

mehr lesen 0 Kommentare

Kastrationen beim Hund

Der süße Welpe zieht ein und alles läuft wie geschmiert.

 

Bis sich das pubertierende Jungtier plötzlich verändert.

 

Wenn sich die Verhaltensweisen außerhalb der Normalität befinden und ein Zusammenleben mit dem Hund stark beeinträchtigt wird, kommt oft die Überlegung den Hund zu kastrieren.  Die eintretende Geschlechtsreife geht mit verschiedenen Verhaltensweisen einher.

mehr lesen 0 Kommentare

Vorurteile zur Haltung von Listenhunden in Berlin

Listenhunde

 

Immer wieder erreichen mich Anfragen von Menschen, die Listenhunde halten. In der Regel geht es hier um normale Trainingsanfragen.

Allerdings musste ich in letzter Zeit allerdings wiederholt feststellen, dass es erschreckend viele Menschen darunter gibt, die die gesetzlichen Auflagen nicht einhalten und somit hohe Bußgelder und Schlimmeres riskieren, weil sie einfach nicht aufgeklärt sind oder schlichtweg keine Lust haben.

Da werden Horror Storys von Sachkundeprüfungen und Wesenstests aus dem Bekanntenkreis erzählt, dass sich viele Leute nicht mehr trauen(!!) ihren Hund ordnungsgemäß anzumelden.

Hier stelle ich Euch die wichtigsten Informationen zur Verfügung, um endlich mit den Geschichten aufzuräumen und darzustellen, wie Ihr die Haltung Eures Hundes in Berlin sicherstellen könnt:

mehr lesen 0 Kommentare

Tierarzbesuch, Horror für Hund und Halter?!

Hundepfote mit Verband

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wartezimmer des Grauens

 

 

Anke L. parkt vor der Tierarztpraxis von Dr. Schnemening.
Cleo, eine Retriever Hündin, 5 Jahre alt, kauert sich auf dem Rücksitz zusammen. Sie kennt die Umgebung und riecht die Gerüche, die aus der verhassten Praxis strömen.

Anke probiert Cleo aus dem Auto zu locken, erfolglos. An der Leine schleift sie dann Cleo in die Tierarztpraxis. Nach der Anmeldung verkriecht sich Cleo unter dem viel zu kleinen Stuhl im Wartezimmer, zittert und will nur Eins:  flüchten!

 

Diese Situation steht stellvertretend für viele andere, die man täglich in deutschen Tierarztpraxen beobachten kann. Viele Hunde haben scheinbar grundlos Angst, erleben massiven Stress und Besitzer sind mit diesem Verhalten überfordert.
Tatsächlich ist dieses Verhalten aber nicht grundlos, nicht aus Sicht des Hundes, und dessen Verhalten wollen wir ändern. Also müssen wir uns zuerst in die Situation des Hundes hineinfühlen.

mehr lesen 0 Kommentare

Jährlich IMPFEN ist ein Muss!

..Oder auch die Götter in Weiß…

 

 

 

Impfungen

Der gute alte Tierarzt rät zur jährlichen Impfung einer Vielzahl an Impfstoffen in einer Spritze.

Der verantwortungsbewusste Hundehalter möchte alles richtigmachen und erscheint jedes Jahr pünktlich zum Impfen.

 

Liebe Hundehalter! Das ist schlichtweg quatsch und unnötig. Es gibt bei der jährlichen Impfung nur zwei Gewinner: Den Tierarzt und die Medikamentenindustrie. Man möchte den Ärzten ja wirklich nichts Böses unterstellen. Unterliegen sie doch genau den Konzernen, die Ihre Seminare und Fortbildungen finanzieren und die, hoppla welch Zufall, genau diese Medikamente und Impfdosen herstellen und vertreiben.

mehr lesen 0 Kommentare

Eckpfeiler des vorgelegten Gesetzes Entwurf zum Berliner Hundegesetz

Berlin bekommt ein neues Hundegesetzt – Justizsenator Thomas Heilmann hat am 18. Dezember die Eckpunkte des neuen Gesetzes vorgestellt – bestehunde.de war bei dieser Vorstellung dabei und stellt die wichtigsten Neuerungen vor – See more at: http://www.bestehunde.de/neues-berliner-hundegesetz.html#sthash.wMzq5RMA.dpuf

Zurück zum Blog

0 Kommentare